Großbrand in Wedding

Adresse: Müllerstraße
Ort: Wedding

Bei einem eingeschossigen Geschäftsgebäude mit einer Grundfläche von 1.500 m² brannte es beim Eintreffen der Feuerwehr im Dachbereich. Der Brand konnte sich innerhalb der Dachkonstruktion schnell weiter ausbreiten und erfasste 250 m². Es kam zum Teileinsturz und Ausbreitung auf die darunter liegenden Geschäftsräume. Ein weiteres Übergreifen auf andere Gebäudeteile und Lager konnte verhindert werden. Die Brandbekämpfung gestaltete sich aufgrund der Gebäudekonstruktion und des Einsturzes schwierig und Personal intensiv. Es wurden zwei Einsatzabschnitte gebildet und von mehreren Seiten insgesamt 5 C- und 2 B-Rohre eingesetzt. Mehrere Druckgasbehälter wurden aus der Brandstelle geborgen. Durch die Rauchentwicklung und räumliche Nähe des S-Bahnhofes Wedding, musste der Bahnhof zeitweise geräumt werden. Umfangreiche Nachlösch- und Aufräumarbeiten mussten durchgeführt werden.

Rund 100 Einsatzkräfte der BF und der FF waren mit 25 Einsatzfahrzeugen 10 Stunden im Einsatz.

Es wurden fünf Freiwillige Feuerwehren Typ B zur Besetzung unbesetzter Berufsfeuerwachen und zur Ablösung an der Einsatzstelle alarmiert.

Eingesetzt waren:
8 LHF, 3 DLK, 1 RTW, 2 ELW C, 1 ELW B, 1 ELW A, 1 ELW 3, 1 FmEW, 1 GW Messs, 1 AB A, 1 AB Schaum, 1 Rüstwagen, 3 Sonderfahrzeuge, Polizei, Bundespolizei, BVG, DB-Notfallmanager, Energieversorgungsunternehmen

Fotos:
D. Machmüller / Berliner Feuerwehr

Quelle:
Berliner Feuerwehr